Geht doch.... mit der richtigen Technik

 

 

Versuchen Sie von Anfang an, eine spielerische Leichtigkeit zu gewinnen. Das natürliche Bewegungs- muster beim Nordic Walking ist harmonisch, fühlt sich gut an und macht vom ersten Schritt an viel Spaß

 

 
 

Training

 

Training ist ein planmäßiger und zielgerichteter Prozess, der in der Regel die Steigerung von Gesundheit und Leistungsfähigkeit beabsichtigt. Das bedeutet konkret, dass Sie sich zu Beginn Ihres Trainings zunächst einmal
folgende Fragen beantworten sollten:

  • Welches Trainingsziel möchte ich erreichen (z. B. Gewichtsreduktion, Leistungssteigerung, usw.)?
  • Wie viel Zeit kann ich in mein Training investieren?
  • Welche ist die richtige Herzfrequenz?
  • Welche Parameter kann ich dokumentieren, um den Fortschritt des Trainings überwachen zu können?

Klingt kompliziert? Ist es aber nicht! Wer sich zu Beginn konkrete Gedanken zu Zielen, Inhalten und Abläufen seines Trainings macht, trainiert erfolgreicher und reduziert die Gefahr, viel Zeit und Energie zu investieren, und dennoch nicht die gewünschten Erfolge zu erzielen. Doch eine gute Planung allein reicht natürlich noch nicht aus. Hier gilt der vielzitierte Spruch: »Ohne Fleiß kein Preis«. Nicht ohne Grund beschreibt man Gesundheitssport allgemein als eine Tätigkeit, die regelmäßig, ohne größere Unterbrechungen und lebensbegleitend durchgeführt werden sollte.

 

Übrigens: Die Planung, Überwachung und Auswertung des Trainings kann durch die Verwendung eines entsprechenden Herzfrequenzmessgeräts wesentlich vereinfacht werden.

 

Aufbau einer Trainingseinheit

 

Damit Sie das ganze Potenzial von Nordic Walking nutzen können, empfehlen wir ein systematisches Training.

 

1. Aufwärmen und Mobilisieren:

    Starten Sie bewusst langsam, um den Kreislauf einzustimmen.


2. Nordic-Walking-Training:

    Starten Sie mit einem gemäßigten Tempo.

 

3. Dehnen und Kräftigen: 

    Beenden Sie Ihre Trainingseinheiten mit Kräftigungs übungen und dem  

    Dehnen der Muskulatur.

 

Aufwärmen und Mobilisieren

 

 

Dehnen und Kräftigen

 

 

 

Tipps für Einsteiger

 

 

Kann jeder Nordic Walking betreiben?

 

 
Ja! Nordic Walking kann jeder betreiben, unabhängig von Alter und Leistungsfähigkeit. Es eignet sich für den Wiedereinsteiger genau so gut wie für den Sportprofi als Trainingsvariante. Perfekt für Über- gewichtige zur Gewichtsreduktion, für Kinder und Senioren und jeden, der sich bewegen möchte.

 

 

Was ist der Unterschied zwischen Walking und Nordic Walking?

 

 

Im Gegensatz zum Walking ist Nordic Walking ein Ganzkörpertraining, da durch den Einsatz der Stöcke neben den Beinen gleichzeitig Arme, Schultern und weitere große Muskelgruppen trainiert werden.

 

Kann ich auch andere Stöcke benutzen?

 

Nein! Die positiven Trainingseffekte lassen sich nur mit speziellen Nordic-Walking-Stöcken erzielen. Diese Investition in mehr Trainingsspaß lohnt.

 

Brauche ich zum Erlernen von Nordic Walking einen Kurs?

 

Ja! Auch Nordic Walking will gelernt sein. Man sieht immer wieder ambitionierte Anfänger, die Nordic Walking leider nicht ganz richtig betreiben. Vielfach tragen sie die Stöcke nur spazieren. Seine positive Wirkung entfaltet Nordic Walking nur, wenn die Technik des Grundschritts richtig beherrscht und dynamisch ausgeführt wird.

 

Wo kann ich einen solchen Kurs belegen?

 

Die NWU-Stützpunkte gibt es inzwischen in ganz Deutschland. Auf unserer Seite finden Sie eine Auflistung nach Bundesländern (www.nwunion.de/stuetzpunkte). Die Trainer der Stützpunkte haben alle eine qualifizierte Ausbildung der Nordic Walking Union, die in regelmäßigen Abständen aufgefrischt wird. So sind alle Trainer immer auf dem Neusten Stand der Entwicklung.

 

Woran erkenne ich einen qualifizierten Nordic Walking Trainer?

 

An seinem Auftritt, seiner Sprache und vor allem an seinem Gangbild. Ein Basic Instructor sollte den Grundschritt so erklären und demonstrieren können, dass der gesamte Bewegungsablauf harmonisch und natürlich wirkt. Wichtig ist auch, dass die Vorteile von Nordic Walking in Bezug auf Gesundheit und Lebensqualität überzeugend erklärt werden. Am Besten ein Zertifikat zeigen lassen. Trainer der NWU müssen ihr Zertifikat alle zwei Jahre erneuern. So ist  höchste Qualität gewährleistet!

 

   -www.nordicwalkingtrainer.de-

 

Wie starte ich mit Nordic Walking?

 

  1. Einen Grundkurs bei einem qualifizierten Trainer besuchen. Keine Stöcke vorher kaufen! Der Trainer ermittelt gemeinsam mit Ihnen die richtige Größe für Sie.
  2. Hochwertige Stöcke in angepasster Größe kaufen.
  3. Regelmäßig Lauftreffs besuchen. Gemeinsam macht Nordic Walking viel mehr Spaß.
  4. Weiterbilden. Die Technik bei Aufbaukursen verfeinern und so noch mehr aus Nordic Walking herausholen.
  5. Weiteres Equipment besorgen. Wie man die Effektivität mit guter Ausrüstung verbessern kann, können Sie in dieser Broschüre nachlesen                   

 

Nordic Walking Trainer  

 
 
 
 
 
 
Suchen Sie einen qualifizierten Nordic Walking Trainer? Möchten Sie einen Grund,- oder Einführungskurs besuchen?

Wenn Sie dieses Logo sehen, sind Sie garantiert an der richtigen Stelle! Stützpunkte sind die "Regionalvertretung" der Nordic Walking Union und Garanten für ein qualifiziertes Angebot an Kursen und Konzepten.

Klicken Sie auf das Logo und finden Sie Ihren Stützpunkt "um die Ecke".

 

 
 

                                  

 NEW! NEW! NEW! NEW! NEW!

 

 

 

 

 

Die Stöcke sind einzigartig mit ihrer eingebauten Federung, ohne mechanische Kleinteile. Die Federung verbessert ihre Bewegung und gibt ihnen ein besseres Trainingserlebnis.

 

Die Stöcke können von allen Sportlern, Leistungsportler als auch von Amateuren benutzt werden. Für jeden, der seine Kondition verbessern will, gleichzeitig einen gesunden, starken und beweglichen Körper haben will, sind die Stöcke das ideale Trainingsgerät.

Durch die Federung wird das Aufsetzen auf harten Böden gedämpft. Dies wirkt schonend auf Ellbogen und Schultern und wirkt sich, genau wie beim herkömmlichen Nordic Walking auch positiv auf Knie und Hüften aus.      

                                                                                                                                                                   ****** BungyPump ******

 


 

Interesse am modernen Nordic Walking ? 

 

Jetzt mit dem Training beginnen?

 

Sie möchten neue Nordic Walking Stöcke kaufen?

 

Sie sind bereits begeisterte Nordic Walkerin oder Walker und möchten etwas Neues probieren?

 

 

Dann sind Sie bei uns richtig! Unsere Lösung kommt aus Schweden und hat einen Namen:
 

Nordic Walking Stöcke mit eingebautem Federungswiderstand!

 

      Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Erhöhung der Trainingseffizienz bei gleichem Trainings Aufwand
  • Es werden mehr Muskelgruppen ins Training einbezogen
  • Entlastung des Schulterbereiches, durch weiches Aufsetzen der Walking Stöcke (Feder gibt nach).
  • Die Stöcke sind teleskopierbar, können also optimal auf Ihre Körpergröße eingestellt werden.

 

 Mehr Infos unter Produktpalette!

 

 

  

Markteinführung des Cross-Shapers, eine Weltneuheit demnächst bei KKS Stuttgart im Warensortment gelistet!!!

 

 

 

 

 

 Einsatz des Cross-Shapers in der Gruppe

 

 

 

 

Vielleicht stehen SIe bald auf dem Siegertreppchen, aber nur bei regelmäßigen Training von Ausdauer und Kraft, auch dazu ist der Cross-Shaper ein perfektes Sport- und Trainingsgerät .....

 

 

 

 

 

 

Es ist beabsichtigt, bundesweit ein Vertriebsnetz aufzubauen, Ausbildungen durch Ausbildungsinstitute anzubieten, so das dieses Sportgerät optimal eingesetzt werden kann. Das Anerkennungsverfahren als Präventionssportgerät läuft bereits, so das dies als Alternative zu Nordic-Walking, Walking als weitere Bewegungsform durch die Krankenkassen bezuschusst werden kann.

 

 

Im Winter ist Wintersport groß angesagt!

 

 

 

Im Frühjahr bis Herbst kommen andere Sportarten zum tragen, wie Nordic-Walking!

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

KKS Stuttgart (Klaus Kreiselmeier Sports) | kkreiselmeier@t-online.de | Tel. 0049-7114149255 | Fax 00497114149253 | www.mehr-gesundheit-wert.de

to Top of Page